Vatertag

Heute früh aufgestanden, fand ich einen tollen gedeckten Tisch vor. Schon als ich im Bett lag, kam mir vor, dass ich etwas gehört hatte und sich jemand im Haus bewegt. Innerlich hoffte ich auch eine solche Aktivität, aber man weiss ja nie, was wirklich kommt.

Und dann war tatsächlich der Tisch toll gedeckt. THERESA war schon früher aufgestanden (und das heisst was, denn normalerweise schläft sie bis Mittag).

pastedGraphic.pdf

Blumen aus dem Garten waren auch da. Manche davon hatte ich noch gar nicht im Garten entdeckt – da habe ich wieder erfahren, was so alles Schöne im Garten ist.

Auch ein toller Brief von THERESA war da, über den ich mich sehr freute und der mich zu Tränen rührte.

DANIEL kam zu Mittag von seiner Freundin, bei der er seit Donnerstag war. In der Früh schickte er mir eine SMS mit lieben Inhalt, aber ich hoffte noch persönlich dieses Worte von ihm zu hören.
Als er heim kam, brachte er Blumen und Milka-Süssigkeiten mit, was mich auch sehr freute. Und das Geschriebene sprach er persönlich aus, was mich besonders freute.

Wir haben nicht immer die angenehmste Zeit  miteinander, aber das bringt wahrscheinlich das Teenageralter mit sich und auch ich kann ja noch an mir arbeiten – die Hoffnung stirbt zu letzt.

Am Nachmittag fuhren wir dann gemeinsam mit CHRISTINE, SARAH und ALINA zur Forellenstation, bei der mich THERESA und DANIEL einluden (mit Spittaler Oma‘s 50-er, den sie extra dafür bekommen hatten 😉

SARAH und ALINA mussten sich ablenken, da ihr geliebter Hamster FLUFFY heute Vormittag verstorben war und so war es gut, dass sie auch mit an den Forellenteich gefahren sind.

DANIEL und THERESA versuchten sich erfolgreich beim Fischen und fingen einige Forellen.

Es war ein toller Tag, der mir Freude brachte und auch wieder erkennen lies, dass bei uns eigentlich im Gesamten alles recht in Ordnung sein muss, auch wenn ich ab und zu zweifle.

DANKE LIEBE KINDER FÜR EURE VATERTAGSAKTIONEN

Ich freue mich über eure Kommentare und Feedback