Theresa‘s 14. Geburtstagsfeier

pastedGraphic.pdfHeute am Freitag Nachmittag feierten wir THERESA‘s 14. Geburtstag. Zwar ist der wirkliche Geburtstag am Montag, dem 18.06.2012, aber dieses Wochenende nahmen wir uns die Zeit zum Feiern.

SUSI, GILLI, HEIDI-Omi, CHRISTINE, ALINA, SARAH waren gekommen, um ihren Geburtstag gemeinsam zu feiern. DANIEL und ich waren auch dabei.

Bei warmen Aussentemperaturen haben wir THERESA‘s gewünschtes Geburtstagsessen – Raclette gemacht. Fondue war auch hergerichtet, da nicht alle für Raclette waren. GILLI brachte die von THERESA gewünschte Marillen-Sahentorte von Kuchen-HELGA mit, die es als Nachspeise gab.

Zuerst gab es das Essen, bevor wir den Geburtstag feierten.

Es war eine angenehme relaxte Stimmung und alle freuten sich mit THERESA, dass wir so nett beisammen sein konnten. Das Wetter lies es zu, dass wir den ganzen Nachmittag und Abend draussen sitzen konnten, was aufgrund der letzten kühleren Tag nicht selbstverständlich war.

Der Abend dauerte recht lange, bevor alle die Heimreise antraten.

Es war ein netter Nachmittag und Abend.

pastedGraphic_4.pdf

Samstag, 16. Juni 2012

pastedGraphic_5.pdf

pastedGraphic_6.pdfHeute am Samstag war der Tag für die Geburtstagsfeier mit Freundinnen, die um 14:00 kommen sollten.

Vormittag haben wir das Zelt aufgebaut, denn es ist in der Zwischenzeit schon Tradition, dass zu THERESA‘s Geburtstagsfeier mit Freundinnen gezeltet wird. THERESA hat den Großteil des Zeltes alleine aufgestellt, nur das Aufrichten des Gestänges mussten wir gemeinsam machen. Toll gemacht.

Pünktlich um 14:00 kamen die ersten Mädels. Den ganzen Nachmittag beschäftigten sie sich selbstständig und waren zufrieden. Sie gingen ins Gemeindebad zu Baden.

So konnte ich den Nachmittag eine Grillerei mit ELKE & DAVID durchführen. DAVID brachte Forellen mit und als ,Nachspeise‘ ein T-Bone-Steak. Ich bereite noch vorher Polenta zu, die jedem bisher noch gut schmeckte. Als Zwischengang gab es ein Sorbetto mit einem Himbeer-Zitronen-Erdbeereis, Schlagobers, Prosecco und Wodka.

DANIEL und DAPHI genossen auch die Forelle mit Beilagen.

Die Mädels bereiteten sich auch traditionell selbst eine Pizza. Anhand DANIEL‘s Rezept (das er vor Jahren in der Schule in einem Rezeptbuch erstellt hatte), wurde die gesamte Pizza selbst gemacht. Sogar der Teig wurde selbst als Germteig zubereitet. Die Mädchen brauchten keinerlei Hilfe und machten alles ganz alleine und sie hatten Freude daran.

Wir bekamen auch eine kleine Kostprobe und ich muss sagen: „Sensationell gut gelungen“.

Um 23:00 stieß noch eine Freundin (EMELY) hinzu, da sie eine Tanzaufführung hatte und erst so spät kommen konnte. Aber immerhin war sie noch gekommen, was THERESA sehr freute.

Anschliessend gab es noch eine Geburtstagstorte, die CHRISTINE zubereitete.

Gegen 03:00 wurde ich einmal aufgeweckt, da es im Zelt zu Lachorgien kam. Aber danach war Ruhe und es hatte den Anschein, dass alle schlafen gingen, ohne zu wissen, wie lange sie wirklich auf blieben.

An einem sonnigen Sonntag Morgen holte ich frische Semmel und so gab es ein feines Frühstück.

Die Mädchen bauten noch gemeinsam das Zelt ab, was THERESA sehr freute, denn es wurde immer heisser und sie hatte keine große Lust in der Hitze erst alles abzubauen.

Um 12:00 wurde dann alle Mädels nacheinander abgeholt.

THERESA bestätigte, dass es eine nette und feine Geburtstagsfeier war.

Ich freue mich über eure Kommentare und Feedback