Kurzwanderung zur Gingerhütte (Feistritz)

DANIEL war heute bei einem Freund am Tennisplatz beim Anfeuern und anschliessendem Baden. THERESA zog mit HEIDI-Omi zu den SCHUMÄNNERN am See.

 

So zog ich bereit um 08:00 los.

Um 09:00 traf ich mich ELKE & DAVID beim Feistritzer Bahnhof, von wo wir Richtung GINGERHÜTTE fuhren.

Vor dem versperrten Gatter stellten wir die Autos ab und wanderten gemütlich Richtung GINGERHÜTTE.

DAVID brach immer wieder vom Weg aus und versuchte sein Glück beim Pilze- und Schwammerlsuchen. Auch erfolgreich, was man halt so am Wegesrand erhaschen kann. Auf der GINGERHÜTTE angekommen, gab es frische Buttermilch mit Mineral, Zitronenradler, Butterbrote mit Käse (Glundner, Vollmilchkäse mit Pfeffer – Stichwort „Quitschkäse“ und Bröselkäse). Bei atemberaubenden Panorama ging es dann wieder abwärts und nachhause.

Da merkt man wieder einmal, in welch‘ schönen Land wir leben, in das viele andere auf Urlaub fahren und wir es einfach nur in Anspruch nehmen und geniessen brauchen.

Morgen vielleicht noch einmal, dann aber nur Schwammerlsuchen und Walderbeeren klauben, denn es gab eine Menge davon.

Ich freue mich über eure Kommentare und Feedback