Kochen mit Freunden

Da ich noch Wildfleisch von einem lieben Arbeitskollegen (ANDREAS TRÖSTER) im Tiefkühler hatte, wollte ich dieses auf den Tisch bringen. Mit DAVID & ELKE ein solches Thema zu besprechen, kann nur Gutes bedeuten. So kam es am Vortag im WASCHER‘s dazu, dass wir uns zum Kochen am Samstag vereinbarten.

17:00 war Treffpunkt, um mit dem Kochen zu beginnen.

DAVID wollte sich um das Wild (Rehwild) kümmern, ich um die Vorspeisen.

So gab als Vorspeise Lachs, Forellenkaviar und Dillsenf sowie Toastbrot, Lachs, Forellenkaviar, grüner Pfeffer und Zitronenzesten.

DANIEL wollte nichts davon und wartete lieber auf die Hauptspeise. THERESA war bei einer Freundin auf der Geburtstagsfeier in GÖDERSDORF und wird erst gegen 21:00 nachhause kommen.

Als Aperitif gab es Prosecco und als Draufgabe gab es dann Spitzenrotweine, die ELKE & DAVID mitbrachten.

Als zweite Vorspeise machte ich dann einen Salat mit Chicorèe, Mandarinen, Nussöl, Weissweinessig, Orangenzesten, und gröner Pfeffer zum D‘rüberstreuen.

Ein interessanter Geschmack und ein unbekannter Genuss.

Nach rund 2 Stunden kam der Braten aus dem Rohr. DAVID verarbeitete noch die Sauce, die aus Bratensaft, Sellerie und Karotten bestand, verfeinerte sie mit Kochschokolade und basierte sie mit dem Stabmixer.

Garniert mit Birne und Preiselbeeren, Maronie und Kartoffeln in der Schale kam das Ganze auf den Tisch.

Einfach ein Genuss dieses Hauptgericht ud wer bis jetzt nicht Wildfan war, wurde es spätestens jetzt.

Es war wieder einmal ein gelungener Abend, mit gutem Essen und netten Menschen.

Sogar GÜNTI erkundigte sich zwischendurch, da er nicht kommen konnte, weil er um 03:00 nach Madrid fliegt.

Ich freue mich schon jetzt auf das nächste Kochevent.

 

 

 

 

Ich freue mich über eure Kommentare und Feedback