1. Vollgrillsession

Gestern hatten wir gemeinsam mit ELKE & DAVID kurzfristig entschlossen, es trotz schlechter Wetterprognosen einen Grillnachmittag zu veranstalten. Jeder sollte ein paar Gänge zubereiten und alles andere würde sich schon ergeben.

So gesagt und so geschehen.

Am Vatertag trafen wir uns um 15:00 in Bodensdorf.

ELKE bereitete zuerst einen pastedGraphic.pdfAperitif – Prosecco, Eiswürfel und Minzeblättern. Kurz darauf gab es auch schon den ersten Gang, der ebenfalls von ELKE kam – pastedGraphic_1.pdfgrüner gegrillter Spargel auf rotem Zwiebel-Fenchel-Orangensalat.

 

DpastedGraphic_2.pdfAVID war als nächster an der Reihe – Cevapcici, Polenta mit Blätterteigstangerl an scharfem Pfefferoni. Eine Premiere, denn es hatte noch nie jemand von uns Blätterteig am Griller probiert.

pastedGraphic_3.pdfEs ging munter weiter und ROLAND kam das erste Mal an die Reihe – Zucchini-Mozzarella-Tomaten-Kräutertaschen und Zucchini mit Schafskäse und Polenta.

Geschmackserlebnisse haben sich bis dato aufgetan und alle waren noch hungrig – I love it, mehrere Gänge zu grillen und jedesmal ein Geschmackserlebnis ohne satt zu werden.

pastedGraphic_4.pdfWeiter ging es mit DAVID‘s Henderl mit grünem Paprika und Polentascheibe. Das war ,erst‘ der 5. Gang.

Der 6. Gang war dann ROLAND‘s grüner Spargel auf Rucola mit Balsamico-Dressing und Parmesansplitter.pastedGraphic_5.pdf

Der Fotograf lies dann 2 Gänge beim Fotografieren aus. ROLAND‘s Lamm mit Kartoffel und anschließendem Sorbetto (Himbeer-Zitrone).

Frisch und fröhlich ging es dann weiter, aber diese Gänge mussten wir nach drinnen verlegen, da der Wettergott es nicht mehr zulies, dass wir die freie Natur geniessen sollten, denn es begann zu regnen. pastedGraphic_6.pdfSo kam es, dass der 9. Gang – DAVID‘s Ripperln mit Jungzwiebel – im Haus genossen werden musste. DAVID‘s Superkreation war der Lachs im Blatt (welches das war, wusste keiner so genau, den DAVID nahm einfach welche aus dem Garten – dass ich heute diesen Bericht schreiben kann, zeugt davon, dass es wohl alles überstanden hatten, denn niemand wusste über die Beschaffenheit der Blätter Bescheid) mit Wasabi und Avocadocreme mit Polenta. pastedGraphic_7.pdfEinfach hervorragend. Das war Gang 10.

Es sollten noch 2 Nachspeisen kommen – eine Novität, denn ich hatte auch noch nie eine Nachspeise vom Griller.

ROLAND machte eine Paradiesspeise – Ananas mit Pfeffer gegrillt mit Orangensauce und Vanilleeis – ein Geschmacks-erlebnis.

DAVID schloss das 12-gängige Event mit eine gegrillten Banane im Blätterteig ab.

Begonnen hatten wir um 15:00 und um 23:30 fuhren ELKE & DAVID nachhause und ich begleitete meine Liebste nachhause.

Es war ein toller Grilltag. Todmüde bin ich dann ins Bett gefallen.

DANKE FREUNDE

Ich freue mich über eure Kommentare und Feedback